English Czech German
Über uns Verfügbare Mietwagen Beste Preises Bedingungen Tipps für Ausflüge Kontakt Rent a car - Buchungsformular
 Places to see ...

Burg Karlštejn: Die Burg Karlštejn (Karlstein) nimmt unter den tschechischen Burgen eine Sonderstellung ein. Sie wurde im 14. Jahrhundert vom böhmischen König und römischen Kaiser Karl IV. erbaut, um dort den königlichen Schatz – eine Sammlung heiliger Reliquien sowie die Kronjuwelen – aufzubewahren.


Burg Bezdìz: Die königliche Burg Bezdìz ist eines der bedeutendsten gotischen Denkmäler erbaut im 13. Jahrhundert. Sie können den Königspalast mit der einstigen Kapelle und einer Menge von gotischen architektonischen Details, den Burggrafpalast und weitere Burgteile besichtigen. Zugänglich ist auch Velká vìž, also der Große Turm, mit dem Rittersaal im höchsten Stock und einer einmaligen Aussicht in die weite Umgebung.


Burg Køivoklát (Pürglitz):  Køivoklát ist eine der ältesten Burgen der böhmischen Herzöge und Könige. Die alte Burg Køivoklát, deren Standort nicht nachweislich ist, bestand bereits zu Beginn des 12. Jahrhunderts und wurde durch Cosmas von Prag in der Chronica Boemorum erstmals erwähnt


Schloss Hluboká nad Vltavou (Frauenberg):  Dieses Schloss gilt zu Recht als das tschechiche Gegenstück zu Windsor Castle. Johann Adolf II. Fürst zu Schwarzenberg hat die Burg deren Geschichte auf das 13. Jahrhundert zurückgeht in der Mitte des 19. Jahrhunderts im Stil der Romantik umgestalten lassen. Der im englischen Stil angelegte Park lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein.